23 Stundenkonzepte für Menschen mit Demenz: Werteorientierte by Helga Schloffer, Irene Gabriel, Ellen Prang

By Helga Schloffer, Irene Gabriel, Ellen Prang

Beschäftigungsangebote, abgestimmt auf die Bedürfnisse Demenzerkrankter, in Einrichtungen zu organisieren und regelmäßig anzubieten, kostet nicht nur Ressourcen, sondern auch Ideen. Das Anleitungsbuch für Gruppenleiter in der Demenzbetreuung bietet 23 komplett vorbereitete Stundenkonzepte zu unterschiedlichen Themen, wie z.B. Freude, Familie, Tod, Kindheit, Essen, Arbeit. Durch die detaillierte Anleitung der einzelnen Beschäftigungsstunden benötigt die Gruppenleitung keine Vorkenntnisse, sondern kann sofort passende Stundenkonzepte in der Beschäftigung mit Demenzerkrankten ausprobieren. Die neuartige Methode der Validierenden Aktivierung wurde aus der Praxis heraus entwickelt. Sie nutzt Elemente der Biografiearbeit und der Validation und hat sich in der Betreuung von Menschen mit Demenz bewährt.

Eine hilfreiche Ideensammlung für Altenpflegerinnen und Gruppenleitungen in Pflegeeinrichtungen, Tagesgruppen und anderen Betreuungsangeboten für Menschen mit Demenz.

Show description

Read Online or Download 23 Stundenkonzepte für Menschen mit Demenz: Werteorientierte Gruppenarbeit - Validierende Aktivierung© (German Edition) PDF

Similar geriatrics books

Exercise, Nutrition and the Older Woman: Wellness for Women Over Fifty

Workout, nutrients and the Older girl: health for girls Over Fifty is a complete consultant to the foremost wellbeing matters for girls over fifty. the writer is a doctor who explores nutrition, workout and way of life offerings from a clinical viewpoint. The booklet assists within the layout and implementation of courses to optimize stable healthiness and caliber of lifestyles.

Dementia Care: A Practical Manual (Oxford Care Manuals)

Dementia could be a distressing , for the patient, and for households and different carers. administration of dementia is rarely effortless, and consists of dealing with a few disagreeable difficulties and tough offerings. the perfect procedure and services can minimise the unpleasantness and make dementia doable, whereas green or inexpert administration has the capability to reason pointless misery and incapacity, mis-directed assets, pissed off care employees, unduly lengthy classes spent in sanatorium and untimely care domestic placement.

Additional info for 23 Stundenkonzepte für Menschen mit Demenz: Werteorientierte Gruppenarbeit - Validierende Aktivierung© (German Edition)

Example text

Ein Taschenmesser, über seine verschiedenen Funktionen, seine Verwendung. Ebenso kann diskutiert werden, wie es sich anfühlt: hart, schwer usw. Für manche Teilnehmer mit fortgeschrittener Demenz kann es aber eine Überforderung bedeuten, sich eigenständig mit einem Gegenstand zu beschäftigen. Daher wird er dabei unterstützt. Aber auch hier gilt es, auszuprobieren, was dem Teilnehmer zumutbar ist. zz Sprache Dem Defizit, einzelne Wörter abzurufen bzw. möglichst viele Begriffe zu sammeln, sollte man zuvorkommen.

Arbeit ist ein wichtiger Teil der Identität. Etwas aufbauen, etwas schaffen – das war bei den meisten das Lebensziel. So kommen Themen wie Reisen, Kultur (im Sinne von Lesen und Theater) eher nicht vor, dafür Natur, Arbeit, aber auch Musik, Brauchtum und – nicht zu vergessen – der Glaube als Stütze in schweren Zeiten. 1 Das Milieu (Ort, Sitzordnung, Umfeld) Wie schon in 7 Kap. 3 erwähnt, sind die Konzentrationsspanne und das Verarbeiten von gleichzeitiger Information bei dementen Menschen verändert, so dass ein möglichst ruhiger, heller Raum ausgesucht werden sollte, in dem sich die Bewohner gemütlich zusammensetzen können.

Frau H. kommt ebenfalls aus einer Bauernfamilie, ihr Lebensinhalt waren Kinder und Haushalt, der Gatte führte einen Handwerksbetrieb. Wie Frau O. leidet Frau H. sehr unter Heimweh (Phase 2). 5 • Die Gruppe – wie finde ich die richtige »Mischung«? Frau B. kommt aus einer Fuhrwerksfamilie, musste früh zu ungeliebten Verwandten in die Stadt, arbeitete in der Gastronomie, versorgte Kinder, Gatten, Haushalt. Sie legt viel Wert auf Disziplin, leidet sehr unter dem Kontrollverlust durch die Krankheit (Phase 2).

Download PDF sample

Rated 4.31 of 5 – based on 33 votes