120, rue de la Gare by Jacques Tardi, Léo Malet

By Jacques Tardi, Léo Malet

Show description

Read Online or Download 120, rue de la Gare PDF

Similar foreign language fiction books

La Rabbia E L'Orgoglio (Italian Edition)

Con 'La Rabbia e L'Orgoglio' Oriana Fallaci rompe un silenzio durato dieci anni. Lo rompe prendendo spunto dall'apocalisse che l. a. mattina dell'11 ssettembre 2001, non molto lontano dalla sua casa di ny, disintegrò le due Torri di big apple e incenerì migliaia di creature. Preceduto dal clamore che los angeles parte pubblicata dai giornali in Italia e all'estero suscitò diciotto giorni dopo l'immane tragedia, il libro si presenta finalmente nella sua versione integrale.

Diario guerra del cerdo (Spanish Edition)

Los hallazgos expresivos y los temas recurrentes que forman el universo narrativo de Adolfo Bioy Casares, regido por relojes y medidas diferentes de los que existen en l. a. vida cotidiana, confluyen de manera especialmente intensa en Diario de los angeles guerra del cerdo. El conflicto de los tiempos desiguales, manifestado ya de distintas maneras en l. a. invencion de Morel y en El sueno de los heroes, adopta en esta novela los angeles forma de una lucha entre generaciones: pandillas de jovenes violentos parecen amenazar a ancianos y personas de edad, sin que se alcance a adivinar muy bien los motivos que los guian.

Extra info for 120, rue de la Gare

Sample text

Ich habe Jahrhunderte gelebt, doch was weiß ich von meiner Vergangenheit? Wo sind meine Erinnerungen? « - 37 - »Einige würden deinen Fluch für ein Geschenk halten«, sagte Mappo. Ein trauriger Ausdruck huschte kurz über sein Gesicht. »Ich nicht. Ich betrachte diese Konvergenz als eine Gelegenheit. Sie mag mir sehr wohl Antworten gewähren. « Der Trell seufzte ein zweites Mal und richtete sich aus seiner geduckten Stellung auf. « Er blickte nach Südwesten. « Icarium wickelte seinen Bogen aus und spannte ihn in einer einzigen fließenden Bewegung.

Wie traurig. Fiedler kroch zum Heck, kauerte sich dort neben Kalam auf die - 50 - Planken. Der Assassine richtete sich auf, um den Dhenrabi anzusehen, behielt jedoch eine Hand an der Ruderpinne. »Wechselgänger! « Ich werde barmherzig sein, wenn ich euch töte. Die Kreatur näherte sich dem Boot genau von achtern, schnitt durch das Wasser wie ein schlankes Schiff. Ihre Kiefer öffneten sich weit. »Wir haben dich gewarnt«, sagte Fiedler, während er in einer einzigen fließenden Bewegung die Armbrust hob, zielte und schoss.

Duiker setzte sich wieder in Bewegung, schritt seinem ursprünglichen Ziel entgegen. Wasser lief in knöcheltiefen Strömen über die gepflasterten Schrägen unterhalb der Palastwände und stürzte dann die Abflussrinnen hinab, die jede Straße und jeden Weg innerhalb der Stadt in zwei Teile teilten. Gegenüber der gewaltigen Palastmauer hingen Markisen bedenklich schief über Läden, die kaum größer als ein Schrank waren. Aus dem kühlen Schatten der Löcher, die als Ladenfront durchgingen, beobachteten mürrisch dreinblickende Händler, wie Duiker vorbeischritt.

Download PDF sample

Rated 4.81 of 5 – based on 10 votes